Die Praxis

Vorteile einer Privatpraxis

Sie suchen Alternativen zu herkömmlichen Behandlungsmethoden?

Viele Therapiemethoden, wie die Hypnotherapie oder die systemischen Therapiemethoden, haben sich als hochwirksam erwiesen und sind weltweit zum Wohl der Patienten im Einsatz. Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen viele dieser Methoden nicht und werden somit von vielen kassenzugelassenen Therapeuten nicht angeboten. In meiner Praxis biete ich Ihnen modernste und therapeutisch hochwirksame Therapieverfahren an, die ich mit Ihnen gemeinsam für Sie und Ihre Bedürfnisse anpasse.

Nicht jede Krise wird zur Krankheit

Allgemeine Beziehungskrisen, Familienfragen, Probleme am Arbeitsplatz oder bei Fragen zu Ihrer Lebensplanung bedürfen manchmal einer intensiven Beratung und nicht unbedingt einer Therapie.

Eine Stunde ist schnell vorbei

In meinerPraxis erfahren Sie keine Behandlung wie am Fließband.Ich nehme mir für Sie so viel Zeit wie es braucht. In einer normalen, kassenärztlichen Praxis kann sich ein Therapeut durchschnittlich etwa 50 Minuten für Sie Zeit nehmen. Danach drängt bereits der nächste Patient auf seinen Termin. In meiner Praxis bedeutet eine Stunde 60 Minuten und es kommt dabei auch nicht auf 5 Minuten an.

Krisen halten sich nicht an Wartezeiten

Oft sind die Wartelisten bei kassenärztlich Therapeuten und Ärzten sehr lang und Sie müssen bis zu sechs Monate auf einen Therapieplatz warten. Danach stehen oft langwierige Therapieverfahren an, weil kurzzeittherapeutische Intervention noch keinen Einzug in die Kassenabrechnungslisten gehalten haben. In der Regel können Sie bereits nach 5 Sitzungen eine Erleichterung bemerken.

Sie entscheiden über Ihre Gesundheit und nicht Ihre Krankenkasse

Das Warten auf eine Genehmigung oder das Schildern Ihrer Probleme auf einem Antragsformular können sehr nervenaufreibend sein. Gerade in einer akuten Krisensituation ist es sinnvoller seine Kräfte zu sparen und nicht in einem langwierigem Krankenkassenprozess zu verbrauchen. Für die Behandlung in einer Privatpraxis benötigen Sie keine Genehmigung Ihrer Krankenversicherung oder ein Überweisungsschreiben Ihres Arztes – Sie können sofort handeln und sich ganz auf sich konzentrieren.

Offiziell bekannt gewordene psychische Erkrankungen, auch wenn bereits erfolgreich behandelt, können eine Reihe von Folgen nach sich ziehen, lange nach Ihrer Genesung. Eine von der Krankenkasse finanzierte Psychotherapie muss z.B. bei Abschluss einer neuen Lebensversicherung angegeben werden. Bei einem Wechsel der privaten Krankenkasse oder auch nur beim Wechsel in einen anderen Tarif wird Ihre seinerzeitige Behandlung wieder zum Thema. Nahezu alle Berufsunfähigkeitsversicherungen schließen psychische Vorerkrankungen als Berufsunfähigkeitsfall aus.

Eine Zusammenarbeit in meiner Praxis erscheint nirgendwo und ist Ihre ganz persönliche Angelegenheit.
Für weitere Informationen über Ablauf und Abrechnung Ihrer Behandlung stehe ich Ihnen gerne und jederzeit zur Verfügung. Bitte scheuen Sie sich nicht mich anzusprechen. Für Ihre Gesundheit findet sich immer ein Weg.

Kosten / Soziales Honorar

Die Kosten für eine Stunde Coaching oder Therapie sind 80 Euro.

Im Rahmen des SOZIALEN HONORARS habe ich mich dazu entschieden, Einzelpersonen, Paaren und Familien mit niedrigem Einkommen eine Ermäßigung auf das sonst übliches Honorar zu gewähren.

Ich bitte um Verständnis, dass ich eine kurze Überprüfung der Bedürftigkeit vornehmen möchte. Geeignet hierfür sind:

Sozialpässe, die von manchen Städten ausgegeben werden
ALG-I oder ALG-II-Bescheid
Tafel-Ausweis
Wohngeldbescheid
Rentenbescheid
Studentenausweis
oder ein Nachweis über die Befreiung von der GEZ.