Hypnose

Die Hypnose ist nach wie vor eine sehr unterschiedlich betrachtete und bewertete therapeutische Methode. Hinlänglich bekannt ist die Showhypnose die auf Bühnen vorgeführt wird. Diese Art der Hypnose hat mit der Hypnose im beratenden und therapeutischen Kontext nichts zu tun.

Hypnotisch ist, was in der Tiefe auf den Menschen einwirkt und dabei zunächst an seinem Bewusstsein vorbei geht. Seelische Beschwerden können auf ungelöste Konflikte hinweisen, die dem Menschen nicht bewusst sind. Mittels der Hypnose ist es möglich auf schonende Art und Weise diese Konflikte aufzulösen, indem sie in der Hypnose nachbearbeitet und weiterbearbeitet werden. Dazu müsste noch nicht einmal der genaue Konflikt bekannt sein.

Alles was ein Mensch erlebt, wirkt auf alle Ebenen seines Wahrnehmungsvermögens ein, sowie auf den gesamten Körper. Deshalb hilft ein Darüber sprechen oft alleine nicht, diese vergangenen Erlebnisse aufzuarbeiten. Mittels der Hypnose ist es möglich, positive Erlebniswelten, wie zum Beispiel den sicheren Ort zu schaffen. Hypnose kann aber auch zur Raucherentwöhnung angewendet werden oder um positive Glaubenssätze zu entwickeln, die im privaten und beruflichen Kontext hilfreich sind. Bei der Hypnose verlieren Sie nie die Kontrolle über das Geschehen, ganz im Gegensatz zu den Darstellungen in der Showhypnose. Die Tiefenentspannung braucht nur genau so tief zu sein, dass Ihrer persönlichen Ziele mittels der Hypnose umgesetzt werden können.

Seit vielen Jahren arbeite ich mit Hypnose und hypnotischen Sprachmustern im Coaching, der Beratung und Therapie. Hypnose ist kein Allheilmittel und kann keine Wunder vollbringen, es ist auch nicht für jedes Anliegen oder jeden Menschen die richtige Methode aber wenn die Hypnose auf Sie als Klienten individuell abgestimmt ist, dann kann diese Methode neben vielen anderen Methode eine hilfreiche Interventionsmethode sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.